Beiträge zur Geschichte und Ästhetik der Fotografie

hg. von Dr. Anton Holzer

40 Jahre FOTOGESCHICHTE: Stimmen zum Jubiläum

 

Franziska Schmidt

Die Fotogeschichte hat mich seit meinem Studium

nd meiner Arbeit in der fotografischen Sammlung der Staatlichen Galerie Moritzburg in Halle (Saale) begleitet. Die Geschichte der Geschichte, Die Rückseite der Fotografie, Fotografie und Avantgarde, Fotografische Experimente, Fotografie im Dokumentarfilm, Versehrte Körper – vieles davonbeförderte ein tiefer gehendes Nachsinnen über das Bild und das Medium an sich. Themenhefte wurden über die Jahre zu Nachschlagewerken. Die Betrachtungen und Darlegungen der in den Ausgaben versammelten Beiträge verblüffen bis heute immer wieder aufs Neue, regen an, machen neugierig und eröffnen unerwartete Wege. Die Fotogeschichte bietet einen besonderen und einzigarten Raum, wo sich im Austausch aus den unterschiedlichsten Disziplinen die Texte gegenseitige Impulse verleihen. Ich habe es als Ehre empfunden, als im Sommer 2010 in dem Heft Nr. 116 „Fotobücher im 20. Jahrhundert“ mein Beitrag über die Publikationen von Erna Lendvai-Dircksen zwischen 1931 und 1944 erschien.

Erschienen in: Fotogeschichte, Heft 157, 2020