Deutsch
English

Ja, ich möchte informiert werden, wenn ein neues Fotogeschichte-Heft erscheint!

Ihr Name:

Email:

Heft 91, Jg. 24 (März 2004)

 

 

 

 

 

Ladislav Foltyn: Meine Geige (Moje husle), 1929/1930

Ladislav Foltyn starb am 27. Mai 2002 in Bratislava. Der slowakische Architekturhistoriker und Fotograf kam Mitte der 1920er Jahre mit der Avantgarde und 1929 mit dem Bauhaus in Dessau in Verbindung. Während dieser Zeit wandte er sich intensiv der Fotografie zu. Bis vor kurzem war sein Name in Fotografiekreisen nahezu unbekannt. Iva Moj"i"ová hat sein fotografisches Werk wiederentdeckt und stellt und die Lebensgeschichte des Fotografen in einen breiteren politisch-gesellschaftlichen Kontext. Das vorliegende Heft schlägt einen weiten Bogen in der Fotografiegeschichte. Er reicht von den fotografischen Stillleben aus der Mitte des 19. Jahrhunderts (Timm Starl) über die im Foto stillgelegten Bewegungen des menschlichen Gesichts, die an der Wende zum 20. Jahrhundert entstanden (Christina Natlacen) bis hin zu den zu Ikonen erstarrten Trümmerfotografien in den Fotobildbänden der deutschen Nachkriegszeit, in denen die Vergangenheit gebannt und zugleich die politische Verantwortung für die Zeit des Nationalsozialismus entsorgt werden sollte (Jörn Glasenapp).

BEITRÄGE

Timm Starl: Nach den Dingen. Die Erfindung des STILLLEBENS durch die Fotografie

Christina Natlacen: Bewegte Gesichter, erstarrte Masken. Zu den Mimikstudien von Hermann Heller

Iva Mojžišová: Fotografieren bedeutet, tiefer in die Wirklichkeit vorzudringen. Der Fotograf Ladislav Foltyn (1906-2002)

Jörn Glasenapp: Nach dem Brand. Überlegungen zur deutschen Trümmerfotografie

 

Hefte ab 126 |

Siehe auch: Themen- und Stichwortsuche | Bestellung | Alle Einzelbeiträge aus dem Archiv als pdf bestellbar

145

Schreiben über Fotografie

Steffen Siegel, Bernd Stiegler (Hg.)

bestellen

144

Belichtete Vergangenheit

Archäologie und Fotografie

Babett Forster (Hg.)

bestellen

143

Faszination und Abscheu

Aktfotografie zwischen Ideal und Wirklichkeit

Birgit Hammers (Hg.)

bestellen

142

Business mit Bildern

Geschichte und Gegenwart der Fotoagenturen

Anton Holzer (Hg.)

bestellen

141

Fotografie in Afrika

Lorena Rizzo, Jürg SChneider (Hg.)

bestellen

140

Psychologie und Fotografie

David Keller, Steffen Siegel (Hg.)

bestellen

139

Nordische Fotografie

Jörn Glasenapp (Hg.)

bestellen

138

Fotografie und Medizin

Von der Glasplatte zur Simulation

Anna Lammers (Hg.)

bestellen

137

Die Wilde Vielfalt

Zur deutschen Fotoszene der 1970er und 80er Jahre

Gisela Parak (Hg.)

bestellen

136

Fotografie in Russland und der Sowjetunion

Isabelle de Keghel, Andreas Renner (Hg.)

bestellen

135

Fotografie in Wien

bestellen

134


Kriegsfotografinnen

Marion Beckers, Elisabeth Moortgat (Hg.)

bestellen

133

Abstrakte Fotografie

Kathrin Schönegg, Bernd Stiegler (Hg.)

bestellen

132

Architektur Und Fotografie

Margareth Otti (Hg.)

bestellen

131

Fotografie und städtischer Wandel

Cécile Cuny, Alexa Färber, Ulrich Hägele (Hg.)

bestellen

130

Der Weltkrieg der Bilder

Fotoreportage und Kriegspropaganda in der illustrierten Presse 1914-1918

bestellen

129

Die selbstbewusste Fotografie

Bildgeschichte der Fototheorie seit den 1960er Jahren

Steffen Siegel (Hg.)

Heft 129, Herbst 2013

bestellen

128

Fotografische Entdeckungen

Heft 128, Sommer 2013

bestellen

127

Fotografie im Klassenkampf

Arbeiterfotografie in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Wolfgang Hesse (Hg.)

Heft 127, Frühjahr 2013

bestellen

126

Susan Sontag und die Fotografie

Jörn Glasenapp und Claudia Lillge (Hg.)

Heft 126, Winter 2012

vergriffen

REZENSIONEN

Marianne Bieger-Thielemann: Maria Francesca Bonetti, Monica Maffioli: L'Italia d'Argento. 1839/1859 Storia del dagherrotipo in Italia, Florenz 2003.

Timm Starl:
Le daguerréotype français. Un objet photographique. Ouvrage collectif sous la responsabilité scientifique de Quentin Bajac et Dominique Planchon-de-Font-Réaulx, Paris 2003.

Wolfgang Brückle:
Dirk Halfbrodt, Ulrich Pohlmann (Hrsg.): Philipp Kester - Fotojournalist. New York, Berlin, München 1903 / 1935, mit Texten von Ulrich Pohlmann, Dirk Halfbrodt, Enno Kaufhold, Ivo Kranzfelder und Elisabeth Angermair, Berlin 2003.

Michael Ponstingl:
Stefan Kruckenhauser. In weiten Linien ... Das fotografische Lebenswerk. Editiert und herausgegeben von Kurt Kaindl; Texte und Bildauswahl von Maria Emberger, Kurt Kaindl, Elisabeth Kruckenhauser, Michael Mauracher und Karl Wiesauer; Essay von Clemens M. Hutter; zusammengestellt aus dem Archiv des Tiroler Kunstkatasters, Salzburg 2003.

Anton Holzer:
"Was ich von ihnen gesehen und was man mir von ihnen erzählt hat". Der fotografierte Mensch in Bildern der Fotografischen Sammlung im Museum Folkwang, hrsg. von Ute Eskildsen, Konzeption: Felix Hoffmann, Katja Roßocha, Petra Steinhardt, Göttingen 2003.

Christina Natlacen:
Gunnar Schmidt: Das Gesicht. Eine Mediengeschichte, München 2003.